Haltung von Schlangenkopffischen / im Aquarium

Die Einrichtung

Einrichtung eines Aquariums für Schlangenkopffische bis 25cm Endgröße.

Ein Aquarium für kleine Schlangenkopffische sollte sehr viele versteckmöglichkeiten aufweisen.
Besonders geeignet sind hierbei Holzwurzeln, PVC/Tonröhren, Steine/Schieferplatten, Kokusnussschalen, Blumentöpfe, Blumenvasen etc.
Eine dichte Bepflanzung ist zu empfehlen, dabei kann man entweder auf freiflutende Pflanzen (z.B. Nixkraut / Hornkraut) setzen, die bei genügend Licht auch ohne CO2 und CO gedeihen
oder aber man bastelt sich ein schönes Pflanzenbecken mit allen erdenklichen Pflanzen die es so fürs Aquarium gibt.
Japan-Stile - Aquascaping Becken wird man für Schlangenkopffische schwer herichten können, da diese meist zuwenig Versteckmöglichkeiten aufweisen - was allerdings nicht bedeuten muss, dass ein Aquarium für Schlangenkopffische nicht dekorativ eingerichtet werden kann.
Kleine Schlangenkopffische buddeln in der Regel nicht und reißen auch keine Pflanzen aus - allein durch Verfolgungsjagdten können schlecht verwurzelte Pflanzen auftreiben

Ausnahme bei den "kleinen" Arten: Channa pulchra
Channa pulchra wühlt sich gerne unter Einrichtungsgegenstände und "baut" sich so höhlen, hier ist es zu empfehlen die verwendeten Pflanzen in Blumentöpfe zu pflanzen, oder mit groben Steinen so abzudecken, dass sie nicht unterhöhlt werden können.

Tip: Ins leere Aquarium Ziegelsteine legen, dann den Sand einige Zentimeter auffüllen, auf die Steine dann Schieferplatten legen und weiter Sand auffüllen - die Channa pulchra werden bald einen weg finden sich zwischen den Ziegelsteinen unter den Schieferplatten Höhlen zu errichten.

Einrichtung eines Aquariums für mittelgroße Schlangenkopffische:

Für die meisten Arten gilt das oben gesagt, viele Verstecke, viele Höhlen, viel Pflanzen, so dass sich die Tiere zeitweise aus dem Weg gehen können (Sichtbarrieren!)
Auch hier gilt das Aquarium draf natürlich schön dekorativ aussehen, aber es sollte nicht zu sehr geplant sein.
Korkröhren die an der Oberfläche schwimmen bieten unterlegenen Tieren einen Versteck und Ruhepunkt und sollten daher in solch einem Becken nicht fehlen.
Ich würde bei den größeren Schlangenkopffischen robuste Pflanzen empfehlen wie: Echniodorus spec., Cryptocorynen spec., Vallisneria gigantea, Anubias barteri etc.

Ausnahme bei den mittleren Arten: Channa aurantimaculata
Channa aurantimaculata wühlt, wie die meisten größeren Buntbarsche, und gestaltet sich dadurch sein Aquarium so wie es ihm gefällt. Pflanzen lassen sich meist nur in Blumentöpfen kultivieren.
Steine und andere schwere Einrichtung sollte direkt auf der Bodenscheibe (evtl. mit Styroporschutz) aufliegen, damit die Tiere diese nicht unterhöhlen und sich oder die Aquarienscheibe gefährden.

Einrichtung eines Aquariums für große Schlangenkopffische:
Die großen Schlangenkopffische leben meist im Freiwasser und was sie vor allem brauchen ist viel Platz zum schwimmen.
Allerdings brauchen auch hier unterlegene Tiere verstecke. Große Terrakottagefäße (Baumarkt) wären hier eine Möglichkeit, zu empfehlen sind Gebilde in die der (meist) kleiner unterlegene Fisch verschwinden kann, ohne dass der (meist) größere dominante Fisch im folgen kann.
Pflanzen sollten auch hier möglichst groß und robust sein, damit sie nicht schon beim vorbeischwimmen der großen Fische zerstört werden.